image
Herzlich Willkommen
Das Klavierhaus Gelück bietet Ihnen als Fachgeschäft für neue und gebrauchte Instrumente sowie Piano-Zubehör eine attraktive Instrumentenauswahl der führenden Hersteller an, die auch verwöhnte Ohren überzeugt. Zögern Sie nicht, uns anzusprechen.
c.bechstein
schimmel-piano
yamaha
kawai

Warum und wann muss ich mein Klavier stimmen lassen?

Unser Gehör ist sehr gewöhnungsfähig, eine Verstimmung wird oft nicht bemerkt. Das Klavier verstimmt sich nicht plötzlich, sondern nach und nach. Durch die Gewöhnung an das verstimmte Instrument wird auch die Ausbildung des Gehörs erheblich beeinträchtigt.

Read more...

Wo sollte ich das Klavier aufstellen?

Ein Piano wird aus verschiedensten Materialien wie Holz, Filz, Leder, Metall sorgfältig zusammengefügt. Diese Werkstoffe reagieren recht unterschiedlich auf klimatische Gegebenheiten und Veränderungen. Deshalb ist es sehr empfehlenswert, das klimatische Umfeld in bestimmten Grenzen zu halten, um nachhaltige Schäden an dem Instrument zu vermeiden. Wir geben hier die Erkenntnisse eines renommierten Pianoherstellers wieder:

Read more...

Was kostet ein Klavier?

Gegenfrage: Was kostet ein Auto? Darauf werden Sie antworten, dass dies von der Marke und vom Typ abhängig ist. Genauso verhält es sich mit Klavieren.

Ein brauchbares Klavier kostet neu ca. ab 4.000,- Euro. Ab ca. 6.500,- Euro bekommt man schon ein recht gutes Klavier. Gebrauchte Klaviere gibt es schon ab 1.500,- Euro. Nach oben sind dem Preis kaum Grenzen gesetzt.


Ist der Kauf eines Gebrauchtklavieres sinnvoll?

Ein gebrauchtes Instrument kann durchaus sinnvoll sein. Gerade als Anfänger oder wenn die Kinder anfangen wollen, Klavier zu spielen und noch nicht sicher ist, ob sie dabei bleiben, ist ein gebrauchtes Instrument eine gute Wahl. Mehr Geld ausgeben kann man später dann immer noch. Allerdings sollten Sie sich, wenn Sie den Kauf eines Gebrauchtklavieres von Privat in Erwägung ziehen, den Rat eines Fachmanns einholen. Nur so sind Sie vor unliebsamen Überraschungen weitgehend sicher.

Wer kann ein Klavier stimmen?

Klavierstimmer ist kein Ausbildungsberuf.

Read more...

Was kann ich zur Vorbereitung auf das Stimmen tun?

Meine erste Bitte: Rufen Sie nicht erst einen Tag vor dem gewünschten Termin an. Sie sollten das Klavier frei zugänglich machen und eventuell vorhandene Gegenstände vom Klavier entfernen. Außerdem sollten Sie nicht gerade während des Stimmens staubsaugen oder dergleichen. Störende Geräusche sind dem Stimmen nicht förderlich. Vielen Dank im Voraus.

Was sollte ich sonst noch bei meinem Klavier beachten?

Je nachdem, wie viel das Instrument gespielt wird, verschleißen die Hammerköpfe der Mechanik. Irgendwann werden Sie feststellen, dass es immer schwieriger wird, beim Spiel die Dynamik im Ausdruck zu kontrollieren. Ihr „Pianoforte“ wird seinem Namen nicht mehr gerecht.

Read more...

Was bedeutet der „Kammerton A“?

Der Kammerton A beruht auf einer weltweiten Übereinkunft der „Internationalen Stimmtonkonferenz“. Er hat eine Frequenz von 440 Hertz (= Schwingungen pro Sekunde). Klavierbauer konstruieren ihre Klaviere so, dass sie ihren schönsten Klang bei dieser Tonhöhe entwickeln. Da auch andere Instrumente auf diesem Kammerton beruhen, ist gewährleistet, dass Sie auch mit anderen Musikern zusammen musizieren können. Übrigens: Wenn Sie eine Stimmgabel anschlagen, hören Sie den Kammerton A.

Was heißt eigentlich „Intonation“?

Intonation ist die Ausformung des Klanges, die klangliche Gestaltung. Alle Tasten müssen zueinander in Klangcharakter und Lautstärke ausgeglichen und gestimmt werden. Die Intonation hat den größten Einfluss auf den Klang. Voraussetzung ist allerdings, dass das Klavier perfekt gestimmt ist. Der Intonateur bezieht die Raumakustik, die eine wesentliche Rolle spielt, in seine Arbeit mit ein.

Wie sollte ich Oberfläche und Klaviatur pflegen?

Hochglanzpolierte Oberflächen sind in den allermeisten Fällen mit Schellack oder Polyesterlack behandelt.

Read more...